FÜR SIE IN FAHRT - SEIT 1926!

Friedrich Schechinger Senior auf dem Weg zur Arbeit. Er gründet die erste mechanische Werkstätte in Sulz am Eck im Jahre 1928.

Das erste Geschäftshaus mit mechanischer Werkstätte (1928) in der Kirchstrasse 22, Sulz am Eck. Im Gebäude befand sich zudem der Gemischtwarenladen von Emilie Schechinger. Auch die Kohleversorgung der Gemeinde Sulz am Eck wurde von hier aus geregelt.

1953 erfolgte die Übernahme des elterlichen Betriebes durch Christian Schechinger. Das Bild zeigt Christian und Hildegard Schechinger. Schon früh verfassten und lebten die beiden Ihre Firmenphilosophie in vorbildlicher Art und Weise:

Es war schon von Anbeginn der Gründung des Handwerkbetriebs "Schechinger" das Bestreben und der Leitfaden gegenüber unseren Kunden: Korrektes Geschäftsgebaren, ordentliche und fachmännische Arbeit und korrekte Preisgestaltung. Im Betrieb: Gutes Arbeitsklima, gutes Sozialverhalten, leistungsgerechte Entlohnung, Sauberkeit und Ehrlichkeit. In der Familie: Arbeitsam, Hilfsbereitschaft, Anständigkeit und Zusammenhalt.

Betriebsvergrößerung der Kirchstrasse 22 im Jahre 1956. Anbau eines neuen Werkstatt- und Lagergebäudes, heutiges Feuerwehrmagazin.

Einweihung eines neuen Geschäftshaus mit moderner Werkstatt und Tankstelle an einem anderen Standort in Sulz am Eck (Im Flöschle 18) im Jahre 1965.

Außerden wurde die französische Automarke "Renault" eingeführt, die neben Landmaschinen, Zweirädern und Kleingeräten gewartet und vertrieben wurden.

Vertriebene Handelsmarken: Zündapp, Solo-Kleingeräte, Traktoren (Porsche, Renault, Holder), Landmaschinen, Goggomobil (Glas), Bernina Nähmaschinen (inkl. Nähkurse), Staiger- und Viktoria-Fahrräder), Motorräder (Zündapp, NSU, Viktoria), Kohlen- und Heizölverkauf.

1969 Expansion ins Gäu nach Herrenberg mit Zwischenstation "Seestraße". Tankstelle, Werkstatt und Verkauf der Marke "Renault" unter der Leitung von Hildegard Schechinger.

Der erste Betrieb im Gewerbegebiet Herrenberg (Schanzenwiese) entsteht im Jahre 1977. Aufbau eines neuen KFZ-Betriebs in der Maybachstraße 6.

Anbau von neuer Ausstellungsfläche und Modernisierung des Standorts Sulz am Eck anno 1995.

2001 Eröffnung des dritten Standorts im Herzen Böblingens, Herrenberger Str. 35. Stilllegung im Jahre 2012.

Beide Standorte präsentieren sich kerngesund auf höchstem Qualitäts-, Service- und Technik-Standard im Jahre 2010.